Details

Wir danken Herrn Hans Geissler und Frau Renate Ebner, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen, für die Hinweise bei der Katalogisierung dieses Werkes. Das Werk wurde in das Archiv aufgenommen.

Provenienz:
Privatbesitz, Bayern.

Beschreibung

Heckel verbrachte im Herbst 1935 einige Zeit im Schwabenland. Hier entstehen offene Landschaften mit Blick auf die Berge der Schwäbischen Alb. In dem vorliegenden Aquarell erfasst Heckel die herbstliche Stimmung in erdigen Tönen und taucht die Szenerie in ein helles aber – passend zur Jahreszeit – zartes Licht. Im Hintergrund thront das Kloster Lorch, ein weit sichtbarer Bau aus dem 12. Jahrhundert über dem Remstal . – Verso umlaufend an den Rändern mit Papierstreifen. In den Ecken leichte Papierbereibung durch alte Montage. Allgemein schön.