Details

Pauli 90 IV; Hollstein 90 IV (von IV).

Beschreibung

Gleichmäßiger, harmonischer Druck von der vollendeten Platte. Mit einem bis zu 10 mm breiten Rand um die Plattenkante. Karl V. (1500-1558), Enkel Kaiser Maximilians I., trat 1519 dessen Nachfolge als deutscher Herrscher an. Aufgrund von familiären Verbindungen herrschte er auch über Spanien, Neapel-Sizilien und Burgund. Die Regierung der habsburgischen Erblande vertraute er seinem Bruder Ferdinand an (siehe vorherige Losnummer), der ihn auch während seiner langen Abwesenheit im Reich vertrat. 1530 begannen die Vorarbeitet für das Porträt in München, Karl V. iwar zu dem Zeitpunkt 29 Jahre alt, wie auch auf dem Kupferstich erwähnt. In seine Amtszeit fallen die großen Veränderungen durch die Reformation, sowie der bedeutende Ausbau des spanischen Kolonialreiches in Mittel- und Südamerika. Der Kaiser dankte 1556 ab und verstarb zwei Jahre später in Spanien. – Im oberen Rand mit einem ca. 6 mm langen fachmännisch restaurierten Einriss. Ansonsten gut erhalten.