Albrecht Dürer

Die Jungfrau mit der Birne

Details

Bartsch 41; Meder 33 a/b (von c); Schoch/Mende/Scherbaum 63 a/b (von c).

Provenienz:
Dr. Ernst Ruge (1876-1953), Frankfurt/Oder, verso mit dem Stempel (Lugt 2158 a);
Privatbesitz, Nordrhein-Westfalen.

Beschreibung

Brillanter und leuchtender Abzug, mit einem feinen Rändchen um die Plattenkante. Vor dem Kratzer auf der Stirn des Kindes. Das Blatt ist das erste von neun Marienstichen, in denen Dürer zwischen 1511 und 1520 das Thema „Maria mit dem Kind“ immer neu variiert. – In der Wolke mit einem leichten Braunfleckchen. Verso mit Kleberesten und leichten Papierausdünnungen, recto kaum wahrnehmbar. In den oberen Ecken mit alten Montageresten verso, ansonsten von ausgezeichneter Erhaltung.