Keith Edmier

Annunciation Lilies VII (follower of Rogier van der Weyden)

Details

Mit einem schriftlichen Fotozertifikat des Künstlers vom Mai 2014, mit der Werknummer „ke13/0014“.

Provenienz:
Galerie Neugerriemschneider, Berlin;
Privatsammlung, Schweiz.

Beschreibung

„Annunciation Lilies VII“ gehört zu einer Werkserie, die 2013 im Rahmen der Ausstellung „Crystalline wombs and pregnant hearts“ erstmals präsentiert wurde. Keith Edmier befasste sich in der Ausstellung mit zentralen Fragen der christlichen Ikonographie. In der „Annunciation“-Serie nimmt er konkret Bezug auf ausgewählte Meisterwerke der Renaissance, die Verkündigungsszenen darstellen. Die Madonnenlilie taucht in ihnen als das Attribut des Erzengels Gabriel immer wieder auf und steht als Symbol für die jungfräuliche Empfängnis. „Annunciation Lilies VII“ bezieht sich dabei auf ein Gemälde von ca. 1465, das heute im Metropolitan Museum in New York hängt und Hans Memling zugeschrieben wird. Die wundervoll filigrane Skulptur des New Yorker Künstlers ähnelt dem Renaissance-Vorbild dabei auf fast unheimliche Weise. Es wirkt so, als habe jemand die Vase aus dem altmeisterlichen Bild gehoben und sie in der Gegenwart auf einen Sockel gestellt. Lediglich die Farbe scheint gewichen zu sein. – In sehr gutem Zustand.