Richard Artschwager

„Upper Right Hand Corner Hit“

Details

Provenienz:
Galerie Philomene Magers, München;
Privatsammlung, Schweiz.

Beschreibung

Richard Artschwager gehört zu den zeitgenössischen Künstlern, deren Werk sich jeder einfachen Klassifizierung entzieht. Mal in der Nähe der Pop-Art, mal minimalistisch, mal fotorealistisch, nimmt sich der Künstler jede Freiheit, ohne auf einfache Wiedererkennbarkeit zu zählen.
Das Material spielt für ihn dabei eine bedeutende Rolle und in der Malerei wird Celotex für ihn einer der wichtigsten Rohstoffe. Die feste Faserplatte zeigt auf ihrer rau belassenen Rückseite ein deutlich sichtbares Relief, das die Fläche betont und rhythmisiert. Diese reale Struktur wird vom Künstler in der Arbeit wieder aufgenommen und so in eine malerische Illusion überführt. Artschwager spielt mit den Seh- und Denkgewohnheiten des Betrachters. Er übernimmt hier die haptischen Wirbel des Celotex als Luft und Staub wieder auf, die Kugel scheint wie vom Wind getragen in die rechte Ecke zu schweben, um von dort nach dem Aufprall wieder zurückgeschleudert zu werden.