Manfred Pernice

Ohne Titel (Weimar)

Details

Mit einem Fotozertifikat des Künstlers vom 14.7.2011 mit der Werknummer „MP0771“.

Provenienz:
Galerie Neu, Berlin;
Privatsammlung, Schweiz.

Beschreibung

Manfred Pernice ist ein Meister der Ambivalenz: Seine Arbeiten oszillieren zwischen autonomer Skulptur und skulpturaler, oft raumgreifender Anordnung. Dabei ist Recycling, also die Wiederverwertung vorgefundener Stoffe und Gegenstände unterschiedlichster Herkunft, untrennbar mit dem Schaffensprozess verbunden. Manfred Pernices bevorzugten Materialien sind Pressspan, Leistenholz und Pappe sowie Fundstücke, die er in unerwarteten Bedeutungszusammenhängen neu inszeniert. Die Arbeit „Ohne Titel (Weimar)“ aus dem Jahr 2010 stellt ein herausragendes Beispiel für diese Vorgehensweise dar: In einem durch alltägliche Dinge bestimmten Leben entwirft er – hier in Form eines feierlich gedeckten Tisches – ein Raumbild, das individuelle emotionale Erfahrungen wie häusliche Enge und Bürgerlichkeit beschwört, ohne sich dabei auf eine bekannte, greifbare Realität zu beziehen.