Details

Firmenich/Merkert 8/135 (Abbildung 180° gedreht).

Ausstellungen:
Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg, 1985/86;
Galerie Orangerie Reinz, Köln, 1987/88.

Provenienz:
Aus dem Nachlass des Architekten Dieter Georg Baumewerd, Münster.

Beschreibung

Fred Thieler und Dieter Georg Baumewerd zeichnete eine enge künstlerische Verbindung aus. 1963 gewann Baumewerd den Wettbewerb für den Neubau von Heilig-Geist in Emmerich an Rhein und realisierte anschließend seinen ersten eigenen Kirchenbau. Der Bau setzte bereits die auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1963-1965). beschlossenen Liturgiereform um. Auch für Thieler war Emmerich eine Premiere: Er schuf sein erstes Wandgemälde für den Altarraum, der den neuesten Vorstellungen einer zeitgemäßen Liturgie Rechnung trug. Viele Jahre später widmete sich Fred Thieler mit der Deckengestaltung im Münchner Residenztheater erneut diesem Thema.