Günter Fruhtrunk

„2 ROT : 1 ROT“

Details

Das Werk wird in das Werkverzeichnis der Arbeiten Günter Fruhtrunks, das zurzeit von Frau Dr. Silke Reiter, Günter Fruhtrunk Gesellschaft, München, in Vorbereitung ist, aufgenommen.

Provenienz:
Galerie St. Johann, Saarbrücken;
Privatsammlung, Süddeutschland.

Beschreibung

Günter Fruhtrunks Werke zeigen in den 1970er Jahren Tendenzen des „Hard Edge“ im Bildaufbau. Der Maler experimentiert mit parallelen, die Ränder des Bildes überschreitenden Bändern. Fruhtrunk setzt Farbbänder, deren Breite unmittelbar von der Leuchtkraft der jeweiligen Farbe abhängt. So dominieren die signalroten Felder der Bildmitte gegenüber den feineren Bändern in kontrastierendem Grün oben und unten. Der Titel des Werkes „2 Rot : 1 Rot“ verweist ausdrücklich auf eine Beziehung von Farben. Für diese Werkgruppe, in der Fruhtrunk in unterschiedlichen Kompositionen Farben in Relation zueinander setzt, ist die Verwendung der Komplementärfarben Rot und Grün charakteristisch.