Eugen Birzer

Bayerische Landschaft mit Bauernhaus und Staffage

Details

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Beschreibung

Eugen Birzer kam erst spät zur Malerei. Erst nach der Reichsgründung 1871 widmete er sich der Landschaftsmalerei. In München lebte er in Alteliergemeinschaft mit Josef Wenglein, dessen Einfluss sich in Birzers Gemälden bemerkbar macht. Auch unser Gemälde, das ein Motiv aus der bayerischen Hochebene zeigt, steht unter dem Einfluss seines Kollegen, auf dem Birzer die Stimmung eines klaren, sonnigen Frühlingstages einfängt.