Nicolaes Maes

Bildnis eines vornehmen Herrn in rotem Rock in Halbfigur

Details

Provenienz:
Privatsammlung, Norddeutschland.

Beschreibung

Bei dem eleganten, von barockem Pathos erfüllten Porträt betont aristokratischen Charakters ist stilistisch und dem Kostüm nach von einer Entstehung um 1675/1680 auszugehen. Damit ist das Bildnis kennzeichnend für den im letzten Viertel des 17. Jahrhunderts vorherrschenden Porträtstil, der sich aus der französischen und flämischen Bildform herleitete. Nicolaes Maes, dessen künstlerische Entwicklung in seiner Frühzeit stark von seinem Lehrer Rembrandt beeinflusst worden war, hatte sich seit 1660 fast ausschließlich dem Porträtieren zugewandt, wobei er den Stil seiner Frühwerke zugunsten einer am gewandelten Zeitgeschmack orientierten Malweise aufgab. Den Hintergrund seiner Bildnisse bildet in der Regel, wie auch hier, eine dunkle Parklandschaft mit Ausblick auf einen abendlichen Himmel. Besonders hervorzuheben sind seine koloristische Begabung und sein lockerer Pinselduktus bei stets glattem Farbauftrag.

Wir danken Dr. León Krempel, Darmstadt, für die freundliche Bestätigung der Authentizität auf Grundlage eines digitalen Fotos.