Details

Schiefler 134 III (von III).

Ausstellung:
„Emil Nolde: Puppen, Masken und Idole“, Stiftung Ahlers Pro Arte/Kestner Pro Arte, Hannover 14.7.-21.10.2012;
„Schwarz auf Weiß. Druck-Graphik im Wandel der Zeit von Rembrandt bis Dieter Roth“, Stiftung Ahlers Pro Arte/Kestner Pro Arte, Hannover 28.9.2013-5.1.2014.

Provenienz:
Alice Adam Ltd., Chicago (dort vom Vorbesitzer 1983 erworben);
Ahlers Collection;
Privatsammlung, Norddeutschland.

Beschreibung

Im vorliegenden Holzschnitt reduziert Nolde seine Komposition auf das Wesentliche. Sein dargestelltes Paar gibt die Menschheit an sich in ihrer Urform wieder und erinnert den Betrachter an den Sündenfall im Paradies. Stärker als andere Vertreter der „Brücke“ wird Nolde in seiner Ausführung von der Kunst der Naturvölker, mit der er 1913/14 auf seiner Südseereise direkt in Berührung kam, beeinflusst. – Vereinzelt kaum merkliche Fleckchen im Randbereich, verso in den Ecken ehemalige Montagereste. Kräftiger, tiefschwarzer Druck, verso mit deutlich sichtbarem Relief gedrucktes Exemplar. Selten.