Blinky Palermo

Folge von 3 Bll.: Mappe zur Wandmalerei Hamburger Kunstverein.

Details

Jahn 33.

Beschreibung

Vorgestellte römische Ziffern verso bezeichnen die Reihenfolge der Blätter. Erschienen in der Editionen der Galerie Heiner Friedrich, München. Die O.-Pappmappe ist beigelegt. Die Mappe entstand zur Ausstellung „Wandmalerei“, welche im März 1973 im Hamburger Kunstverein stattfand und damals beim Publikum heftige Kritik auslöste. Palermo strich die flexiblen Stellwände in ochsenblutroter Farbe und beließ die tragenden Raumwände weiß. Auf die einzige frei stehende, tragende Ausstellungswand übertrug Palermo den Grundriss der Stellwände, so entstand ein abstraktes Zeichen, das im engen Bezug zur Raumsituation stand. – Alle Bll. stellenweise auf die Unterlage montiert, sonst in sehr gutem Zustand. Mappe mit schwachen Handhabungsspuren.