Details

Provenienz:
Privatbesitz, Süddeutschland.

Beschreibung

Bereits während des Studiums an der Ecole des Beaux-Arts in Lyon bei den Blumenmalern Augustin Thierriat und François Lepage spezialisierte sich Saint-Jean auf dieses Genre, in dem er bald große Erfolge feierte. Regelmäßig stellte er seine üppigen Blumenstillleben im Pariser Salon aus, nebenbei fertigte er auch Stoffmusterentwürfe für die Lyoner Seidenindustrie. Hier kontrastiert er die duftigen Päonienblüten, in denen sich das Licht zu sammeln scheint, mit den dunklen, glänzenden Blättern, die der Komposition Festigkeit und Struktur geben.