Details

Provenienz:
Verso handschriftlicher Verweis auf Auktion bei Hugo Helbing, IV.1904; Privatsammlung, Augsburg.

Beschreibung

Entwurf für die rechte Hälfte eines Lünettenfreskos mit Aufrissskizze des gesamten Wandzusammenhangs rechts oben. Vgl. die im Entstehungsprozess zeitlich nach unserem Blatt anzusetzende Variante desselben Motivs, abgebildet im Ausstellungskatalog: „Andrea Appiani – Pittore di Napoleone“, herausgegeben von Mercedes Precerutti-Garberi, Mailand, Galleria d’arte moderna, Dez. 1969 – Januar 1979, Abb. 39 (Kat. Nr. 49) – Vollständig auf festes blaues Bütten aufgelegt. Von schöner Erhaltung.