Details

Wir danken Dr. Alastair Laing für seine Hilfe bei der Katalogisierung dieses Loses.

Beschreibung

Zuschreibung.
Im Vente Vignères vom 15. Dezember 1856 wird unter der N° 2026 im Supplement-Band von L. Soullié und Charles Masson zu André Michels Werk über François Boucher (1906), S. 113 eine Zeichnung „Tête du femme. Joli pastel signé et daté: 1758“ aufgeführt. Da damals die Bezeichnung „pastel“ gleichermaßen auf Pastelle wie auch auf farbige Kreidezeichnungen anwendet wurde, könnte es sich hierbei um das gesuchte Werk handeln. Gesichtsform und Typus der jungen Frau sind charakteristisch für Bouchers Arbeiten der 1750er Jahre. Die knappe Beschreibung bietet jedoch zu wenig Anhaltspunkte für eine sichere Identifizierung mit vorliegender Zeichnung. Die nur skizzenhaft angedeutete Darstellung der Kleidung sowie die Tatsache, dass Signatur und Datierung mit der gleichen Rötelkreide wie das Schultertuch ausgeführt wurden, legen nahe, dass es sich um eine sehr rasch ausgeführte Arbeit handelt, vielleicht als Geschenk für eine bestimmte Person gedacht. – Verso entlang der Blattkanten vereinzelt mit Montageresten, ansonsten schön erhalten.