Details

Achim Moeller hat die Echtheit des Werkes bestätigt. Das Werk ist im Archiv des Lyonel Feininger Project LLC, New York – Berlin, unter der Nummer 1156-06-28-12 registriert.
Provenienz:
Privatbesitz; Süddeutschland.

Beschreibung

Verso mit einer Widmung des Künstlers an seinen Sohn und dessen schwedische Freundin Wysse Hägg: „Andreas und Wysse, von ihrem Papileo Weihnachten 1933“. Andreas Feininger hatte Wysse am Bauhaus kennengelernt. 1933 zogen sie gemeinsam nach Stockholm, wo sie heirateten. Im selben Jahr zog der Vater mit seiner Frau Julia von Dessau nach Berlin. In dieser Zeit des Umbruchs entstanden zahlreiche Aquarelle in verhaltener Farbigkeit. Hier fließen Meer und Himmel zusammen zu einem grauschwarzen Hintergrund. Ein Dampfer schiebt sich mit seinem knallroten Rumpf wie ein Messer schräg in die dunkle Bildmitte hinein. Dreieckige Wolken, der Regen mit vertikalen, langen Strichen angedeutet, verschärfen die düstere Stimmung. Doch zieht in der rechten unteren Ecke ein kleines Segelboot auf ruhiger See von dannen. – Im Passepartoutausschnitt schwach gebräunt. Leicht knittrig. Verso in den oberen Ecken Montagespuren. Allgemein in gutem und schönem Zustand.