Beschreibung

Stimmungsvolles Gemälde, in dem Leistikow das menschliche Treiben an einem Seeufer auf idyllische Weise einfängt. Diese Arbeit fällt in Leistikows frühe Werkphase, in der er sich bereits intensiv mit der künstlerischen Entdeckung und den eindrucksvollen Lichtverhältnissen der Seen- und Küstenlandschaften in seiner pommerschen Heimat auseinandersetzt, sich jedoch stilistisch hier noch dem Naturalismus verschreibt. So gelten seine frühen Arbeiten als wichtige Wegbereiter für seine später subjektiv empfundenen Landschaftsbilder. – Rahmen verso mit Etikett des Busch-Reisinger Museums, Cambridge, MA. In sehr gutem Originalzustand.

Provenienz:
Privatsammlung Rudolf Lob, Berlin and Holland;
Privatsammlung Walter Lob, Newton, Massachusetts, USA.