Albrecht Dürer

Die Marter der Zehntausend von Nikomedien.

Beschreibung

Bartsch 117; Meder 218 d (von g); Schoch/Mende/Scherbaum 104 d (von g).
Kräftiger, klarer Abzug mit der Lücke in der Schulter des am Boden liegenden Geköpften. Auf Einfassungslinie geschnitten. – Leicht unregelmäßig gebräunt. Mit drei restaurierten und überzeichneten Fehlstellen am oberen und am linken Rand oben. Mehrere kleinere und ein ca. 3 cm breiter restaurierter Einriss an den seitlichen Rändern. Altersgemäß erhalten.
Provenienz: Karl & Faber, Auktion 161, 25.11.1982, Los 70.