Details

Gouache on firm watercolour paper. (19)63. C. 68.5 : 101.5 cm. Signed and dated lower right. This work is registered in the archives of the Calder Foundation, New York, under application no. A02723.

Beschreibung

Calders biomorphen Formen stehen hier im Kontrast zueinander. Links hat er ein gelbes Rund mit schwarzen, nass-in-nass gemalten Zeichen platziert. Mit den zwei Kreisen und dem Zickzack in Schwarz entsteht dabei fast ein Gesicht. Die rechte Seite hingegen, in einer einzigen Farbe, einem klaren Rot, ausgeführt, erinnert an chinesische Schriftzeichen oder doch an eine primitive Mann-Frau-Symbolik. Wie in seinen berühmten Mobiles schweben die Formen auf dem weißen Hintergrund. Sie bräuchten nur ausgeschnitten und mit Draht verbunden zu werden, es entstünde eines seiner eleganten Mobiles, in denen er die vielfachen Bewegungen des Lebens einzufangen versuchte. – Recto und verso Atelierspuren, sonst in sehr gutem Zustand.
Wir danken Frau Alexis Marrota für die mündliche Bestätigung der Authentizität. Diese Arbeit ist im Archiv der Calder Foundation unter der „Application No. A02723“ registriert.
Literatur: Ausstellungskatalog, Perls Gallery, New York, März-April 1963, S. 4, mit Abb.
Provenienz: Privatsammlung, New York.