Details

Swimming Pool. Oil on canvas. (C. 1909 – 1913). C. 46 : 55 cm. Framed.
Included: An ink drawing by the same artist of Albert Einstein.

Beschreibung

Walter Bondy war Maler, Zeichner, Fotograf, Sammler, Kunstkritiker und Schriftsteller. In Prag geboren, erhielt er seine künstlerische Ausbildung in Wien, München und Berlin. Nach 1904 hielt er sich vor allem in Paris auf, wo er sich im internationalen Malerkreis des „Café du Dôme“ bewegte und sich von Malern wie Renoir, Van Gogh, Cézanne und Matisse beeinflussen ließ. Das Sujet der vorliegenden Arbeit zeigt die Auseinandersetzung des Künstlers mit aktuellen Themen seiner Zeit, wie durch die Industrialisierung und das Großstadtleben, Freizeitaktivitäten wie das Baden für die Menschen an Stellenwert gewannen. Bondy fängt somit die charakteristische Atmosphäre in einem modernen, öffentlichen Schwimmbad um die Jahrhundertwende ein. Bei Kriegsausbruch 1914 kehrte Bondy vorerst nach Berlin zurück. Der aufkommende Nationalsozialismus beunruhigte ihn jedoch so sehr, dass er 1932 Berlin wieder verließ und sich schließlich in Sanary-sur-Mer in Südfrankreich niederließ. Bondy war ein Cousin der Cassirer- und Warburgfamilien. Das vorliegende Bild gelangte somit in den Besitz von Ernst und Toni Cassirer (geb. Bondy), die 1933 aus Hamburg emigrierten und über England schließlich 1941 nach New York übersiedelten.
Stellenweise mit Craquelé, kleiner weißer Farbspritzer (Atelierspur) am linken Rand, sonst in gutem Zustand und von schönem Gesamteindruck.
Provenienz: Privatsammlung, New York.
Beiliegt: Derselbe, Albert Einstein. Braune Feder auf Velin, (19)31, ca. 23 :18 cm, rechts unten signiert und datiert.
Insgesamt ein Gemälde und eine Zeichnung.