Beschreibung

Dichte Komposition mit Einfassungslinie, möglicherweise im Zusammenhang mit einer Radierung entstanden. Diese Darstellung könnte während oder nach der Italienreise (1648-50) entstanden sein. (vgl. H. M. Kaulbach, Deutsche Zeichnungen vom Mittelalter bis zum Barock, Stuttgart 2007, Nr. 680 ff.) Papier etwas braunfleckig, in der linken oberen Ecke mit einem winzigen, hinterlegten Einriss, ansonsten gut.