Lucas Cranach d. Ä.

Die Buße des heiligen Chrysostomus.

Details

The penitance of St. John Chrysostom. Engraving on laid paper without watermark. (1509). C. 26 : 20.5 cm. Framed.

Beschreibung

Bartsch 1; Hollstein 1.
Klar zeichnender, etwas späterer Abzug, mit tonigem Hintergrund und Wischspuren im oberen Drittel der Darstellung. Die Darstellung, wohl von Dürers Kupferstich von um 1497 angeregt, wirft Fragen auf. Mit Ausnahme eines Bildes von Cranach kommt das Thema nur in der Graphik vor. In der Lebensbeschreibung des Johannes Chrysostomus, Erzbischof von Konstantinopel und Kirchenlehrer, der in der 2. Hälfte des 4. Jh. lebte, wird der Fehltritt der der Darstellung zu Grunde liegt, nicht aufgeführt. Chrysostomus soll eine Königstocher verführt und nach der Geburt des Kindes für seine Tat auf allen Vieren in der Verbannung gebüßt haben. Cranach verlegt diese Szene in eine felsige Landschaft, ergänzt mit verschiedenem jagdbarem Wild. Mit einem gleichmäßigen Rändchen um die Plattenkante.
Verso mit Resten von alter Montage, ansonsten altersgemäß sehr gut erhalten.
Provenienz: Aus der Sammlung „F“, unten rechts mit dem hs. Sammlervermerk (nicht bei Lugt).