Details

Young female nude, frontal view. Sanguine on wove washed white. 1932. C. 57.5 : 47 cm. Signed with the monogram and dated lower right.

Beschreibung

Dix stellte in den frühen 20er Jahren zuerst den weiblichen Körper in allen Extremen und Schattierungen dar. Doch wurden seine Zeichnungen über die Jahre zunehmend ruhiger und klassischer. Von 1930 bis 1933 schuf er zahlreiche Akte in Rötel oder Silberstift, in denen seine Modelle eher einfache Posen einnehmen. Dix schätzte den matten Glanz der Rötelkreide und konnte mit ihr in der Schattenbildung eine besondere Zartheit erreichen.
In den Ecken mit Reißnagellöchlein. Mit Atelierspuren. In sehr gutem Zustand.
Ausstellung: Deutscher Künstlerbund, 1933, zum Erhalt des Villa-Romana-Preises, verso mit dem Aufkleber.