5. August 2020

KARL & FABER im Austausch mit Dr. Lisa Zeitz – Chefredakteurin von WELTKUNST und Kunst und Auktionen

 

Auf dem nationalen und internationalen Kunstmarkt ziehen heute immer mehr KünstlerInnen des 20. Jahrhunderts die Aufmerksamkeit auf sich, die lange Zeit hinter den großen Namen der Moderne verborgen waren. Welche KünstlerInnen und Strömungen, jenseits der Klassiker der Modernen Kunst, sind dabei in letzter Zeit besonders aufgefallen und haben die Erwartungen des Kunstmarktes übertroffen?

Wodurch entstehen die enormen Preissprünge bei diesen KünstlerInnen und welche Rolle spielt dabei das Sammeln, im privaten sowie im öffentlichen Bereich? Diese Fragestellungen erörtern Dr. Rupert Keim, Geschäftsführender Gesellschafter von KARL & FABER Kunstauktionen, im Interview mit Dr. Lisa Zeitz – Chefredakteurin der Zeitschrift WELTKUNST und Kunst und Auktionen.

Link zum Video: www.youtube.com
Hintergrund: Jorinde Voigt, „Perm I“, „Perm II“, „Perm III“, 2007, Tinte über Bleistift auf festem Velin (3-teilig). Ergebnis: € 175.000

WELTKUNST: https://www.weltkunst.de/
SUBSCRIBE: 
https://www.youtube.com/channel/karlandfaber
Instagram: 
https://www.instagram.com/karlandfaber/
Facebook: 
https://www.facebook.com/karlu