6. Mai 2020

Ein Auktionshaus – drei Formate – ein Überblick

PDF | Ein Auktionshaus – drei Formate – ein Überblick

KARL & FABER bietet neben der klassischen Saalauktion auch Real-Time-Online-Auktionen und Online-Only-Auktionen an

Saalauktion
Die Saalauktion findet im Auktionshaus statt. Sie ist eine Versteigerung im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches und ist daher öffentlich zugänglich. Die Versteigerungsobjekte können vor der Auktion vor Ort im Original besichtigt werden, sie werden zudem im Print- und Onlinekatalog detailliert beschrieben und qualitativ hochwertig abgebildet. Wer bieten möchte, muss sich vor der Auktion registrieren lassen. Gebote können im Saal sowie vorab schriftlich und während der Auktion im Saal telefonisch oder via Internet – über die Onlineplattformen Lot-tissimo und Invaluable ­ – abgegeben werden. Die Versteigerung eines Objekts endet mit dem Hammerschlag nach Abgabe des höchsten Gebots. Das Auktionsrecht sieht bei Saalauktionen kein Rückgaberecht vor.

Real-Time-Online-Auktion
Die Real-Time-Online-Auktion findet zwar im Auktionsaal statt, jedoch ohne Publikum, und wird per Livestream ins Internet übertragen. Die Versteigerungsobjekte werden in einem Onlinekatalog auf der Webseite von KARL & FABER detailliert präsentiert, der ca. 14 Tage vor der Auktion online verfügbar ist. Gebote können vorab schriftlich sowie telefonisch während der laufenden Auktion oder online über die Onlineplattformen Lot-tissimo und Invaluable abgegeben werden. Bieter müssen sich vor der Auktion registrieren lassen. Die Versteigerung eines Objekts endet mit dem Hammerschlag nach Abgabe des höchsten Gebots. Hier besteht für den Verbraucher ein zweiwöchiges Rückgaberecht, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von KARL & FABER nachzulesen ist. Somit sind Real-Time-Online-Auktionen für den Privatkunden risikofrei.

Online-Only-Auktion
Die Online-Only-Auktion findet nur im Internet und ohne Auktionator statt. Die Auktionen können nur über die Webseite von KARL & FABER oder über die Onlineplattform Invaluable aufgerufen werden. Der Katalog wird erst zum Auktionsbeginn der Online-Only-Auktion auf der Webseite von KARL & FABER und der von Invaluable veröffentlicht. Bei Online-Only-Auktionen kann der Kunde ausschließlich online bieten. Dafür braucht er ein Account bei Invaluable. In den Online-Only-Auktionen von KARL & FABER lassen sich qualitätsvolle Werke entdecken, die in der Regel einen Schätzpreis von bis zu € 1.500 haben. Bei Online-Only-Auktionen handelt es sich um Timed Auctions, die über eine festgesetzte Zeit von mindestens sieben Tagen laufen, in denen Gebote für ein Los online abgegeben werden können. Am Ende der Laufzeit der Online-Only-Auktion laufen alle Lose gleichzeitig aus und die Auktion ist beendet. Es gilt dabei das sog. verlängerte Bieten: Wird 5 Minuten vor Ablauf der Zeit noch ein Gebot abgegeben, wird das Bieten für dieses Los automatisch um 5 Minuten verlängert. Diese Regel gilt für jedes Los einzeln. Daher kann es passieren, dass Lose erst nach Ende der angekündigten Laufzeit noch zum Abschluss kommen. Auch bei Online-Only-Auktionen besteht für den Verbraucher ein zweiwöchiges Rückgaberecht. Die genauen Versteigerungsbedingungen können in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von KARL & FABER detailliert nachgelesen werden. So stellen Online-Only-Auktionen eine risikofreie und bequeme Ergänzung zur Saalauktion dar.

KONTAKT
Dr. Anne-Cécile Foulon
Leiterin Kommunikation & Development
KARL & FABER Kunstauktionen GmbH
Amiraplatz 3 | D – 80333 München
presse@karlundfaber.de
T +49 89 24 22 87-17 / F +49 89 22 83 350
www.karlundfaber.de

Nicola Scheifele M.A.
Pressebüro allWrite
Marklandstraße 18 | D – 81549 München
T +49 89 44 11 83 41
M +49 179 395 58 48
nicola.scheifele@freenet.de