23. März 2018

FRÜHJAHRSJOURNAL 2018

TOP-ERGEBNISSE 2017 UND AUKTIONSVORSCHAU

 

Liebe Leserinnen und Leser,

im Jahr des 95-jährigen Bestehens von KARL & FABER haben wir unser neues Journal der Vernetzung und dem Austausch gewidmet. Zum Jahresauftakt waren die beiden flämischen Sammler Mimi Dusselier und Bernard Soens bei uns zu Gast. Im Interview erzählen sie über das gemeinsame Kunst sammeln und warum Flandern ideale Bedingungen dafür bietet. Im Folgenden finden Sie zudem erste Einblicke in das Angebot unserer Frühjahrsauktionen. Aus der Auktion am 7.6. stellt Julia Macke, Expertin für Zeitgenössische Kunst, eine feine Suite an Auflagenobjekten von Blinky Palermo vor. Sebastian Ehlert, Mitarbeiter des Lyonel Feininger Projects, New York – Berlin, schreibt über Feiningers Zeit in Paris. Die innige Beziehung zur Stadt spiegelt sich in seinen Zeichnungen von Häusern und Straßenszenen wider, die in der Auktion für Moderne Kunst am 6.6. versteigert werden. Von einem außerordentlichen Glücksfall berichtet unser Experte für das 19. Jahrhundert, Peter Prange, in seinem Essay über Friedrich Rehbergs Gemälde „Julius Sabinus in der Verbannung“. In der Auktion am 4.5. kommt die letzte bekannte Fassung des Gemäldes unter den Hammer. Heike Birkenmaier, Expertin für Alte Meister, widmet sich der Altmeister-Druckgrafik, einem traditionsreichen und gleichzeitig aktuellen Sammlungsgebiet, mit dem KARL&FABER inter nationale Rekordpreise erzielt. Der Autor der Süddeutschen Zeitung, Max Scharnigg, hat sich ein Werk von Carl Spitzweg genauer angesehen und seine Gedanken in seiner Kolumne „Der andere Blick“ festgehalten. Weiter lesen Sie über unsere Projekte 2018: die Ausstellungen „Klaus Fußmann. In Freundschaft verbunden“ in Hamburg und „Gruppe SPUR: Jetzt!“ in München sowie ein Werkverzeichnis zu Alexander Kanoldt. Eine Auswahl unserer TOP-ERGEBNISSE des vergangenen Jahres finden Sie im zweiten Teil unseres Magazins zusammengefasst, darunter einige spektakuläre Ergebnisse und Rekorde.

Wir freuen uns auf Ihre Einlieferungen und ein erfolgreiches Jahr mit Ihnen. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

Dr. Rupert Keim, Geschäftsführender Gesellschafter
und Sheila Scott, Geschäftsleitung & Leitung Moderne Kunst