Alte Meister: Highlights

Seinen weltweiten Ruf begründete Karl & Faber mit der Versteigerung und dem Verkauf von Büchern und der Druckgrafik Alter Meister. Zu erwähnen ist die Versteigerung bibliophiler Kostbarkeiten aus der Bibliothek des Augsburger Patriziers Marcus Fugger in den Jahren 1933/34 oder die Auktionierung von Werken aus der Sammlung der Fürsten Öttingen-Wallersteinin Maihingen von 1933 – 1935.

1960 wurde unser Haus mit der Versteigerung der herausragenden Dürer-Sammlung R.H. Saklikower beauftragt, die ausgezeichnete Frühdrucke des Meisters enthielt. Die Grafiksammlung Reinhard Pipers wurde uns 1981 anvertraut. Diese Tradition hat sich bis heute fortgesetzt. Bedeutende Kupferstiche, Radierungen und Holzschnitte von Künstlern wie Albrecht Dürer, Martin Schongauer, Albrecht Altdorfer und Rembrandt wurden in den letzten Jahren an eine internationale Kundschaft erfolgreich versteigert. Das Angebot umfasste komplette druckgrafische Folgen, z.B. Dürers „Kleine Holzschnittpassion“ oder das „Marienleben“ aus bedeutenden Sammlungen wie auch berühmte Einzelblätter des Meisters in prachtvollen Abzügen, etwa die Meisterstiche „Melancolia I“ oder den „Hieronymus im Gehäuse“. Für die Kupferstiche Martin Schongauers erzielen wir regelmäßig Höchstpreise.

Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung liegt auf den Zeichnungen Alter Meister. Nach regen Bietergefechten konnten wir in den letzten Auktionen erfolgreich Blätter u.a. von Giovanni Battista Tiepolo, Jusepe de Ribera und Claude Lorrain verkaufen.


Unsere Expertin: Heike Birkenmaier (M.A.)

Telefon: +49 (0) 89 24 22 87 15

Eine Übersicht über einige Highlights aus unseren Auktionen der vergangenen Jahre finden Sie hier.